Neue Spitze im Aufsichtsrat der Teutoburger Energie Netzwerk eG

16.07.2019 – Der Aufsichtsrat wählt Hubert Nüvemann zu seinem Vorsitzenden.

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung am 27. Juni wurde unser bisheriger Aufsichtsratsvorsitzender, Winfried Karthaus, verabschiedet. Er konnte aufgrund einer in der Satzung der Genossenschaft vorgesehenen Altershöchstgrenze nicht wiedergewählt werden. Am vergangenen Montag kam nun der Aufsichtsrat zu einer konstituierenden Sitzung zusammen, an der erstmalig auch die neu in den Aufsichtsrat gewählten Mitglieder Christine Möller (Hagen a.T.W.) und Hubert Engelmeyer (Bad Iburg) teilnahmen. Im Rahmen der Sitzung wählte der Aufsichtsrat Hubert Nüvemann aus Glandorf zu seinem neuen Vorsitzenden.

Der selbstständige Steuerberater wurde bereits 2002 in den Aufsichtsrat gewählt und war seit 2016 dessen stellvertretender Vorsitzender. Mit seinem Fachwissen und seiner Erfahrung hat er sich in den zurückliegenden Jahren in das Gremium eingebracht, große Wertschätzung erworben und die positive Entwicklung der Genossenschaft maßgeblich mitgestaltet. Hubert Nüvemann bedankte sich für das in ihn gesetzte Vertrauen „Ich freue mich sehr auf diese interessante und verantwortungsvolle Aufgabe“, erklärte er nach der Wahl. Zu seinem Stellvertreter wurde der selbstständige Kaufmann Heinz-Günter Stolle, aus Hilter gewählt. Er ist bereits seit 2000 Mitglied des TEN-Aufsichtsrats.